Die 16 Kandidatinnen und Kandidaten für die Reserveliste der GRÜNEN Königswinter zur Kommunalwahl im Herbst 2020

GRÜNE Königswinter gehen stark aufgestellt in die Kommunalwahl 2020

Am 07.02.2020 fand die Wahlversammlung der GRÜNEN Königswinter zur Aufstellung ihrer Reserveliste für die Kommunalwahl am 13.09.2020 statt. Insgesamt 16 Frauen und Männer bewarben sich in geheimer Wahl für die einzelnen Listenplätze, die abwechselnd zwischen Frauen und Männern besetzt wurden.

Für den Stadtrat mehr Frauen als Männer aufgestellt

Die insgesamt 9 Frauen und 7 Männer auf der Reserveliste machten mit ihrer Kandidatur an diesem Abend den Anspruch der Partei deutlich, ab dem kommenden Herbst politisch im Stadtrat Königswinter wieder mitgestalten zu können. Dabei stellten sich die Königswinterer GRÜNEN motiviert und selbstbewusst hinter ihre amtierende Partei-Doppelspitze Jasmin Sowa-Holderbaum (Listenplatz 1) und Thomas Koppe (Listenplatz 2) auf. Anne-Dore Holl (3), Patrick Brumm (4), Beate Simons (5), Klaus Ruppert (6), Silke Frink (7), Andreas Seidel (8), Julia Köhler (9), Dirk Kamm (10), Rita Seidel (11), Dr. Wolf Mende (12), Dorothea Oeyen (13), Dieter Holl (14), Sybille Rister-Mende (15) und Laure Ralfs-Laufer (16) komplettieren die Reserveliste der GRÜNEN für die Kommunalwahl 2020.

Stimmen zur Listenaufstellung

Die Spitzenkandidatin und Parteivorsitzende Jasmin Sowa-Holderbaum sagt dazu:

„Wir gehen gut aufgestellt in den Kommunalwahlkampf und setzen zudem ein starkes Zeichen für die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen in der Politik. Wir besetzen unsere Listenplätze nicht nur paritätisch, es kandidieren auf der GRÜNEN Liste sogar mehr Frauen als Männer. Dies zeigt, welchen Stellenwert wir dem Thema Gleichberechtigung zukommen lassen. Wir erfüllen damit selbst den Anspruch, den wir auch gesellschaftspolitisch vertreten. In politischen Ämtern und Mandaten sind Frauen immer noch unterrepräsentiert, aber Demokratie braucht Frauen! Ich bin daher sehr stolz auf die Frauen in unserer Partei, dass sie so selbstbewusst auftreten.“

Ortsvorsitzender und 2. Spitzenkandidat Thomas Koppe ergänzt:

„Eine Menge engagierte und motivierte Mitglieder der GRÜNEN haben mit dieser Listenaufstellung ein Novum in Königswinter geschaffen. Noch nie waren wir so stark auf einer Wahlliste aufgestellt wie heute und unterstreichen damit eindrucksvoll, dass wir wieder aktiv in unserer Stadt mitgestalten wollen. Die GRÜNEN stehen bereit Verantwortung zu übernehmen und es ist unsere Absicht, dies ab Herbst lokal-politisch auch tun zu können. Unser Ziel ist ein echter Politikwechsel in Königswinter und wir sind uns der Verantwortung und der Erwartungshaltung uns gegenüber bewusst, die dieser Anspruch mit sich bringt.“

Königswinterer GRÜNE sollen auch im Rhein-Sieg-Kreis kandidieren

Darüber hinaus statteten die Mitglieder des GRÜNEN Ortsverbandes Dr. Richard Ralfs und Jasmin Sowa-Holderbaum mit einem unterstützenden Votum für die anstehende Aufstellung der Reserveliste der GRÜNEN Rhein-Sieg und mögliche Kandidaturen für die im Statdgebiet Königswinter liegenden Kreis-Wahlbezirke für die Kommunalwahl im Herbst 2020 aus.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren

Verwandte Artikel